Aktuelles

Das Tor zur B-Liga steht nun weit offen

Die "Zwote" gewinnt 1:0 gegen den FC Züsch/Neuhütten

Große Begeisterung beim Relegationsspiel der "Zwoten" gegen den FC Züsch/Neuhütten

Auch das zweite Relegationspiel konnte die SG Ruwertal gegen den B-Ligisten Züsch/Neuhütten für sich entscheiden und ist auf dem besten Weg in die B-Liga. In einem sehr guten Relegationsspiel schenkten sich die beiden Mannschaften nichts. Das Spiel wog hin und her und die etwa 150 Zuschauer in Kasel sahen, das beide Mannschaften bemüht waren, das Spiel für sich zu entscheiden.  Nur die Präzision im Abschluss fehlte jedoch hin und wieder.

 

Kurz vor der Halbzeit hatte die SG Ruwertal den Führungstreffer auf dem Fuss, doch der gut aufgelegte Torwart der Gäste konnte diese Chance noch gerade so vereiteln. Im Gegenzug besaß der FC Züsch/Neuhütten ebenfalls die Möglichkeit zur Führung, doch auch diese Torchance blieb ungenutzt. 

 

Im zweiten Spielabschnitt ließen beide Mannschaften nicht nach, in den Bemühungen, am heutigen Abend ein Tor zu erzielen. Doch die beiden Abwehrreihen waren fast immer Herr der Situation. Als die Zuschauer sich schon auf ein 0:0 eingestellt hatten, kam die SG Ruwertal zum etwas glücklichen Sieg. Durch einen klug vorgetragenen Angriff über Christian Schröder, der von der linken Flügelseite mit einem schönen Pass in die Mitte Mike Pilzecker (81.) bediente und dieser mit einem Flachschuss am Torwart vorbei, das viel umjubelte 1:0 erzielte. Im Anschluss konnte die "Zwote" das obligatorische Elfmeterschießen ebenfalls mit 4:1 für sich entscheiden.

 

Durch diesen etwas glücklichen 1:0 Sieg, gegen ebenbürtige Gäste aus dem Hochwald, kann die SG Ruwertal im nächsten Relegationspiel den Aufstieg in die B-Liga des Fussballkreises Trier-Saarburg perfekt machen. 

 

       

Klarer Sieg im ersten Relegationsspiel

4:1 Auswärtssieg gegen den B-Ligisten SV Udelfangen

Schon zum ersten Relegationsspiel zur B-Liga musste die SG Ruwertal beim B-Ligisten der Kreisliga Trier/Saar dem SV Udelfangen antreten. Doch der B-Ligist war wiedererwartend schwächer als man befürchtet hatte. Von Anfang an dominierte die SG Ruwertal das Spielgeschehen und Christian Schröder (17.) eröffnete mit dem 1:0 Führungstreffer den Torreigen.

Im weiteren Verlauf verflachte das Spiel etwas doch die Ruwertaler Mannschaft kontrollierte das Spielgeschehen, denn der SV Udelfangen fand nie die richtigen Mittel um gefährlich vor dem Tor von Jens Ewald aufzutauchen.

 

Eine sehr gute Möglichkeit zum 1:1 Ausgleich bot sich den Gastgebern in der 46. Spielminute doch Jens Ewald parierte hervorragend. Drei Minuten später zeigte Schiedsrichter Markus Neuhof wegen Foulspiels im Strafraum der Gastgeber auf den Elfmeterpunkt. Torsten Jäckels (49.) verwandelte sicher zur 2:0 Führung der SG Ruwertal.

Nach der gelb-roten Karte für einen Spieler des SV Udelfangen hatte man den Eindruck, dass sich der Gastgeber der Niederlage hingegeben hatte und Christian Schröder (69.) zum 3:0 und Fabian Müller (74.) zum 4:0 schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe. Durch eine Unaufmerksamkeit in der Ruwertaler Abwehr gelang Trung Hieu Hoang (90.) noch der Ehrentreffer zum 1:4. Das folgende Elfmeterschießen gewann die SG Ruwertal klar mit 5:1.     

 

 

 

SG Ruwertal schickt die SG Leiwen/Köwerich ins Entscheidungsspiel 

Sehr gute Leistung beim 1:1 gegen den Tabellenführer Leiwen

Quelle: FuPanet.de

(Quelle: FuPanet.de)

Die Bezirksliga West hat ein Entscheidungsspiel um die Meisterschaft! Leiwen hat am Samstagnachmittag auch den letzten Matchball gegen Ruwertal vergeben. Nach einem 1:1-Krimi in Leiwen und einem parallelen 2:1-Zittersieg von Dörbach in Lüxem gibt es jetzt ein großes Finale. Gespielt wird am kommenden Donnerstag (Fronleichnam).
 

Vier Punkte Vorsprung vor dem letzten verbliebenen Verfolger aus Dörbach hatte der SV Leiwen-Köwerich noch vor etwas mehr als einer Woche als Titelaspirant Nummer eins in der Bezirksliga. Ein eigener Sieg in den letzten beiden Saisonspielen und alle Rechnereien hätten sich erübrigt. Dann kam das 1:1 der Leiwener beim FC Bitburg, während Dörbach daheim 4:1 gegen Ellscheid gewann. Da waren es nur noch zwei Zähler. Doch immer noch hatte es Leiwen selbst in der Hand. Vor diesem Hintergrund hatten sich am Samstag gut und gerne 500 Zuschauer auf dem Rasenplatz an der Kelterstation in den Mosel-Weinbergen bei Leiwen eingefunden. So viele wie seit Jahren nicht mehr. Würde Leiwen gegen die SG Ruwertal aus Kasel gewinnen, dürfte sich das Team um Trainer Helmut Freischmidt nach einer langen und in weiten Teilen herausragenden Saison die Krone aufsetzen – da hätte der SV Dörbach bei seinem Auswärtsspiel im Wittlicher Grünewald gegen die SG Lüxem/Wittlich tun und lassen können was er wollte. 

 

War es das Besondere in Leiwen, waren es die Umstände, war es die Kulisse? Die Gastgeber des SVLK begannen ihr Spiel gegen Ruwertal hypernervös. Und das, obwohl sich die Freischmidt-Elf erkennbar um Ruhe in den eigenen Reihen, um konstruktiven Spielaufbau, um das Vermeiden hektischer Aktionen bemühte. Doch der Schuss ging nach hinten los. Nachdem Leiwens Keeper Sebastian Dahm im Tor schon nach wenigen Minuten beherzt eingreifen musste, hatte er kurz darauf keine Chance: Ruwertal nutzte ein Missverständnis zwischen Torwart und Abwehr, Pascal Neumann, stand völlig blank und konnte die Kugel aus etwa 12 Metern seelenruhig einschießen.

 

 

Spiele zur B-Liga Relegation stehen fest

2. Mannschaft trifft zuerst auf den B-Ligist SV Udelfangen

Unsere 2. Seniorenmannschaft lief hinter dem Meister der C-Liga Mosel/Hochwald, der SG Mandern/Maldweiler I, als Zweiter über die Ziellinie. Damit hat sich die Mannschaft von Trainer Mark Stüttgen für die Relegationsrunde zur B-Liga qualifiziert.

 

Wir gratulieren dem Trainer und seiner Mannschaft recht herzlich und wünschen viel Erfolg in der Relegationsrunde mit den Mannschaften SV Udelfangen (Kreisliga B Trier/Saar), SG Hochwald/Zerf II (Kreisliga C Saar), Spvgg. Trier I (Kreisliga C Trier/Eifel) und dem FC Züsch/Neuhütten I (Kreisliga B Mosel/Hochwald).

 

Genaue Informationen über eventuelle freie Plätze in der B-Liga können wir erst nach Abschluss der Meisterschaftsspiele im Fussballverband Rheinland bzw. im Fussballkreis-Trier-Saarburg geben.     

 

Die Spieltermine wurden wie folgt festgelegt:

 

Sa. 21.05.2016, 17:00 Uhr, Kunstrasenplatz Udelfangen    SV Udelfangen I - SG Ruwertal 1925 e.V. II

Mi. 25.05.2016, 19:30 Uhr, Rasenplatz Kasel                      SG Ruwertal 1925 e.V. II - FC Züsch/Neuhütten I

Mi. 01.06.2016, 19:30 Uhr, Kunstrasenplatz Trier-Feyen     Spvgg. Trier I - SG Ruwertal 1925 e.V. II

So. 05.06.2016, 14:30 Uhr, Rasenplatz Kasel                      SG Ruwertal 1925 e.V. II - SG Hochwald/Zerf II 

 

Unsere "1b" hofft  für die Relegationsspiele auf eine wie gewohnt gute Unterstützung unserer Zuschauer !!

 

 

 

Endgültig !! - Klassenerhalt wurde eingetütet

SG Ruwertal weiter ohne Niederlage - 2:1 Heimsieg gegen die SG Neumagen/Dhron

Mit dem Heimsieg beseitigte Ruwertal alle Zweifel am Klassenerhalt. Die Gäste von der Mosel waren in Kasel optisch überlegen, doch Ruwertal schoss zur richtigen Zeit die wichtigen Tore.

 

Luca Hermandung hatte die erste Chance für die Gäste auf dem Fuß, doch die Ruwertaler Führung durch Max Herres (29.) verlieh dem Spiel der Gastgeber Sicherheit. Nach der Pause wirkten die Aktionen der Heimelf zwingender und nach dem 2:0 von Martin Flesch (68.) schien die Frage nach dem Sieger schon beantwortet.

 

Erst zwei Minuten vor dem Abpfiff konnte Marc Lemmermeyer zum 1:2 verkürzen. Eine Minute später sah Gästespieler Mario Görgen die „Ampelkarte“.

 

Durch den tollen Endspurts hat die Mannschaft den Klassenerhalt geschafft und tritt am Wochenende zum letzten Meisterschaftsspiel bei der SG Leiwen/Köwerich an. Aufgrund der aktuellen Tabellenkonstellation kann die SG Ruwertal noch das "Zünglein an der Waage"  im Meisterschaftsrennen spielen. 

 

 

Niklas Schlösser "Held des Tages" im Elfmeter-Krimi

A-Jugendmannschaft wird mit einem 6: 3 Sieg über die JSG Hermeskeil Staffelsieger

Mannschaft bangt um den Sieg im Elfmeterschießen

Punktgleich hatten die beiden A-Jugendmannschaften der JSG Hermeskeil und der JSG Ruwertal/G./M. die Saison als Punktbeste abgeschlossen, so dass die Staffelmeisterschaft in einem Entscheidungsspiel entschieden werden musste.

 

Beiden Mannschaften war die Besonderheit des Spiels von Anfang bis Ende anzumerken. Die JSG Ruwertal/G./M. kam besser ins Spiel, musste aber bereits beim ersten Angriff der Hochwald JSG die 1:0 Führung zulassen.

 

Julian Giesbrecht glang im Anschluß an eine Ecke der Ausgleich und Johannes Krämer ließ kurz darauf die 2:1 Führung folgen.

Nach dem Wechsel dominierte auf einmal die JSG Hermeskeil und glich zum 2:2 aus und ging dann verdient auch mit 3:2 in Führung.Der eingewechselte Lucas Zimmer konnte in der 80. Minute mit einem Freistoß Tor den Ausgleich erzielen.

 

In der Nachspielzeit erhielt die JSG Hermeskeil einen zweifelhaften Elefmeter zugesprochen, den der Schütze jedoch über das Tor drosch. Auch iin der Verlängerung schenkten sich beide Mannschaften nichts. Unrühmliche Höhepunkte der Partie waren die gelb-rote sowie eine rote Karte gegen die Hermeskeiler Jungs.

Am Ergebnis änderte sich trotz Chancen hüben wie drüben nichts mehr, so dass die Entscheidung im Elfmeter-Schießen fallen musste.

 

Es wurde die Nacht unseres Torhüters Niklas Schlösser. Während Luc Wartha, Maximilian Haag und Leon Martineau sicher verwandelten, konnte Schlösser alle drei Elfmeter der Hermeskeiler Mannschaft parieren.

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle der Mannschaft un dem Trainer Philipp Schuster.    

 

Wir freuen uns mit der Mannschaft und seinem Trainer über diesen schönen Erfolg.

 

         

Frühe Tore in Stadtkyll - Abstiegsangst gebannt ?

Unerwartet Klarer 4:1 Sieg in der Westeifel - wieder 2 Tore durch Regel

Die SG Ruwertal bleibt auch im fünften Meisterschaftsspiel hintereinander ungeschlagen und klettert durch den 4:1 Auswärtssieg in Stadtkyll auf einen einstelligen Tabellenplatz in der Bezirksliga West.

 

Das Spiel hatte am Samstag Abend kaum angefangen als sich Martin Flesch (2.) den Ball schnappte und alleine auf den Torwart der Gastgeber  zulief und diesem keine Chance ließ und zum frühen 1:0 für die Gäste einschoß.

Christos Pitos (10.) mit einem verunglückten Rückpass überwand seiinen eigenen Torwart, der trotz letztem Einsatz, den 2:0 Führungstreffer für die SG Ruwertal nicht mehr verhindern konnte. Zwei Minuten später war es Fabian Regel (12.) der zum überraschenden 3:0 einnetzte. Danach passierte bis kurz vor der Halbzeit nicht mehr viel. Der Gastgeber bemühte sich zwar etwas Zählbares hin zu bekommen, doch die Gästeabwehr stand gut.

 

Dann doch noch der Anschlusstreffer für die SG Schneifel. Aufgrund eines Handspiel im 16-Meter-Raum zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Jan Leyendecker (41.) ließ Felix Kloy keine Chance und trifft zum 1:3. Sollte das Spiel der Gastgeber jetzt so laufen wie letzte Woche in Bitburg, als die SG Schneifel ebenfalls einen 1:3 Rückstand noch aufholen konnte?

Gott sei Dank trat dieses nicht ein, obwohl Christoph Furth und Marco Backes beste Einschussmöglichkeiten vergaben um den Rückstand zu verkürzen. Die SG Ruwertal spielte geschickt aus einer gut stehenden Abwehr heraus und ein toll vorgetragener Konter schloß Fabian Regel (73.)
mit seinem 14. Saisontreffer zum Endstand von 1:4 ab.

In der 90. Spielminute zeigte der Schiedsrichter im Ruwertaler Strafraum wiederum auf den Elfmeterpunkt, doch Jan Leyendecker fand diesmal in Felix Kloy seinen Meister.

Ein nicht zu erwartender Auswärtssieg in Stadtkyll, könnte ein Befreiungsschlag im Kampf um die Abstiegsplätze in der Bezirksliga West bedeutet haben.

 

 

   

Flutlichtspiel endete mit einem Remis

Gerechtes 2:2 Unentschieden gegen die abstiegsbedrohte SG Lüxem/Wittlich

Gegen die SG Lüxem/Wittlich wollte Trainer Jan Stoffels einen Heimsieg einfahren um sich von aller Abstiegsangst entledigen können. Die merkten die Zuschauer von Anfang an und Fabian Regel (10.) erzielte auch den 1:0 Führungstreffer. Doch nur 120 Sekunden später war es der Gästespieler Jonas Adams (12.) der den Ausgleichstreffer für die SG Lüxem erzielte. 

 

Die Innenverteidung der SG Ruwertal ließ sich ein ums andere Mal düpieren und Nicolas Hubo (17.) überwand Torhüter Felix Kloy mit einem Flachschuß ins untere rechte Eck zum 2:1 Führungstreffer. Doch postwendend erhielt die SG Ruwertal einen Freistoß und Fabian Regel (20.) erzielte mit einem wunderschönen Freistoßtor wiederum den 2:2 Ausgleichstreffer.

 

Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt und im zweiten Spielabschnitt sahen die 150 Zuschauer ein abwechslungsreiches Spiel. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Die SG Ruwertal hatte in der letzten Spielminute noch die große Chance den 3:2 Sieg zu erzielen, doch Angreifer Fabian Regel scheiterte freistehend vor Gästekeeper Mike Neumann.

 

Letztlich war es ein gerechtes Remis, welches im Abstiegkampf der Bezirksliga West der SG Ruwertal mehr half, als den Gästen aus Wittlich.

 

       

Kantersieg - Keine Gegenwehr in Detzem

12:0 Auswärtssieg gegen den Vorletzten SG Pölich II 

Am Samstag Nachmittag traf unsere 2. Mannschaft in Detzem auf die Reserve der SG Pölich/Schleich/Detzem. An einem veregneten Spieltag hatte die Elf von Interimstrainer Max Tyrell keine Gegenwehr zu verzeichnen. Null Torchancen des Gastgebers.

 

In der ersten Halbzeit musste man zwar bis zur 20.Spielminute warten bis das erste Tor viel, doch dann war der Bann gebrochen. MIt 7:0 gings in die Halbzeitpause. Am Ende wurde es dann zweistellig und unsere 2. Mannschaft für mit einem 12:0 Sieg nach Hause in Ruwertal. 

 

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung der Spielgemeinschaft Ruwertal 1925 e.V am 23.05.2016 in Kasel

Die ordentliche Mitglieder – Vollversammlung der SG Ruwertal 1925 e.V. findet am Montag, den 23.05.2016 um 19.30 Uhr im Restaurant Schnitzelhaus in Kasel, Bahnhofstraße statt.

Hierzu sind alle aktiven und inaktiven Mitglieder des Vereins sehr herzlich eingeladen.

 

Gemäß § 10 der Vereinssatzung müssen Beschluss-Anträge spätestens zwei Tage vor Beginn der Mitgliederversammlung schriftlich beim 1. Vorsitzenden der SG Ruwertal, Herrn Harald Herres vorliegen.

 

Tagesordnung

  • Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  • Totengedenken
  • Bericht des Geschäftsführers
  • Bericht des Jugendleiters der Jugendspielgemeinschaft Ruwertal/Gutweiler/Morscheid
  • Bericht des Jugendleiters SG Ruwertal (Kindermannschaften)
  • Bericht des Spielausschusses für den Bereich Senioren
  • Finanzbericht des Schatzmeisters
  • Bericht der Kassenprüfer
  • Aussprache zu den einzelnen Sachberichten
  • Beschlussfassung über die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge für Aktive (Senioren und Jugendliche)
  • Beschlussfassung über Änderungen der bestehenden Satzung
  • Beratung über evtl. vorliegende Anträge
  • Entlastung des Vorstandes
  • Wahl eines Versammlungsleiters
  • Neuwahl des Präsidiums
  • Neuwahl der Beisitzer
  • Verschiedenes
  • Ausblick und Schlusswort des Präsidiums

 

1. Vors. Harald Herres

Spielgemeinschaft Ruwertal 1925 e.V.

 

 

Vorankündigung - Mit dem Mannschaftsbus zum Auswärtsspiel in Auw

Zum Auswärtsspiel am Samstag, den 07.05.2016 um 18.00 Uhr in Auw gegen die SG Stadtkyll setzt die SG Ruwertal einen Bus ein.

Für interessierte Anhänger besteht hier eine Mitfahrgelegenheit.

Abfahrt ist am Samstag, den 07.05. um 15.00 Uhr Sportplatz Kasel.

Rückkehr gegen 22.00 Uhr in Kasel.

Interessenten können sich beim Heimspiel am Freitag in Kasel gegen Lüxem anmelden oder auch bei den Vorstandsmitgliedern.

 

 

Bereits am Freitagabend in Kasel das Schlüsselspiel gegen die SG Lüxem/Wittlich

Bereits am Freitag, den 29.04.2016 um 20.00 Uhr empfängt die SG Ruwertal in Kasel die SG Lüxem.

Nach vier Spielen ohne Niederlage und dem wichtigen Auswärtssieg gegen Ellscheid erwartet die SG Ruwertal mit der SG Lüxem eine Mannschaft, die um jeden Punkt kämpft. Diesem Spiel kommt eine große Bedeutung zu, denn Ruwertal kann bei einem Sieg evtl. schon den

endgültigen Klassenerhalt feiern.

 

Die Mannschaft um ihren Trainer Jan Stoffels geht mit großem Selbstbewusstsein in dieses Spiel, aber sie weiß auch um die Stärke des Gegners, die dem Spitzenteam aus Bitburg am letzten Spieltag einen Punkt abgerungen hat.

 

Die SG Ruwertal hat in den letzten Spielen zu ihrer alten Stärke zurück gefunden und hofft bei diesem Schlüsselspiel in Kasel unter Flutlicht auf eine große und starke eigene Zuschauerunterstützung.

 

 

Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt

Stürmer Fabian Regel regelt 3:2 Sieg in Strohn gegen die SG Alfbachtal

Mit dem Auswärtssieg in Strohn gelang der SG Ruwertal ein Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt. Im mäßigen ersten Durchgang gab es kaum Höhepunkte, und als die Spieler nach dem Pausentee aus der Kabine kamen, war der Platz schneebedeckt.

 

Ellscheid fand sich zunächst auf dem ungewohnten Geläuf besser zurecht und legte durch Marcel Riemann das 1:0 vor (55.). Dann schafften die Gäste binnen fünf Minuten die Wende. Fabian Regel köpfte das Leder zum 1:1 in die Ellscheider Maschen (65.). Martin Flesch legte mit einem Distanzschuss zum 2:1 für Ruwertal nach (70.). Mit dem 3:1 (80.) machte Fabian Regel zehn Minuten vor Schluss den Deckel drauf auf den Gästesieg. In der vorletzten Minute verkürzte Markus Schmitz nur noch auf 2:3.

 

 

SV Gutweiler knöpft unserer 2. Mannschaft die Punkte ab

Verdiente 1:2 Niederlage gegen unseren JSG-Partner aus Gutweiler

Am Wochenende gab's für unsere 2. Mannschaft nach längerer Zeit wieder einmal eine Niederlage. Ausgerechnet auch noch gegen unsere Freunde aus Gutweiler musste man eine 1:2 Heimniederlage hinnehmen.

Der SV Gutweiler war von Anfang an die agressivere und spielerisch bessere Mannschaft und ging durch Kaufmann (28.) verdient mit 1:0 in Führung.

 

Bei diesem Stand wechselten beide Mannschaften die Seiten. Die SG Ruwertal wurde im Laufe der zweiten Halbzeit besser und drängte auch auf den Ausgleich. Dieser fiel durch einen plazierten Flachschuß von Mario Lentes (70.).

 

Als sich die meisten Zuschauer auf ein Unentschieden eingestellt hatten, konnte Fabian Schmitz (85.) noch zum 2:1 Siegtreffer einnetzen. Alles in Allem gesehen war der 2:1 Sieg des SV Gutweiler nicht unverdient.     

 

 

   

Fabian Regel rettet der SG Ruwertal den verdienten Punkt

Überlegenes Spiel gegen den SV Dörbach - 1:1 Unentschieden

(Quelle: Trierischer Volksfreund)

Mit dem Remis war der Tabellenzweite aus Dörbach noch gut bedient. Die Gastgeber hatten im zweiten Abschnitt die besseren Möglichkeiten und waren spielerisch überlegen. Die erste Hälfte verlief ausgeglichen und ohne große Höhepunkte. Nach der Pause drehte Ruwertal auf. Martin Flesch und Christian Dahm versiebten beste Führungschancen, prompt ging in der 73. Minute der Schuss nach hinten los, als Marco Gerten zur Dörbacher Führung abstaubte. Ruwertal bewies eine tolle Moral, und mit einer schönen Einzelleistung erzwang Fabian Regel den verdienten Ausgleich (80.). Pech hatten die Gastgeber, als das Leder nach einem Schuss von Daniel Lentes nur auf der Latte tanzte.

 

 

Wichtiger Punkt beim torlosen Remis in Niederstadtfeld

Ein torloses Remis sahen die Zuschauer am letzten Sonntag beim Auuswärtsspiel der Stoffels-Elf gegen die SG Wallenborn. Damit bleibt unsere Mannschaft auch im vierten Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus der Eifel sieglos.

 

Den besseren Beginn hatten die Gäste aus dem Ruwertal, doch ohne dabei wirklich große Chancen herauszuspielen. Unsere Elf hatte in den ersten zehn Minuten mehr Ballbesitz und zeigte ein höheres Laufpensum im Mittelfeld. Doch die SG Wallenborn fand auf dem schwer zu bespielenden Hartplatz in Niederstadtfeld immer besser ins Spiel, so dass sich auf beiden Seiten ein ausgeglichenes Match entwickelte. Unsere Mannschaft kam jedoch nicht entscheidend von den Kasten der Gastgeber.

 

Nach der Halbzeit wurde das Spiel munterer. Innerhalb der ersten fünf Minuten hatten Hilgers und Zimmer zwei aussichtsreiche Chancen zur Führung, doch unser Keeper Felix Kloy war aufmerksam zur Stelle. In der zweiten Halbzeit konnte man nur noch eine große Torchance durch Martin Flesch herausspielen. Das gute Schiedsrichtergespann pfiff die Partie nach 90 Minuten ohne Torerfolg auf beiden Seiten ab.

 

Fazit: Das Remis war ein gerechtes Ergebnis und ein wichtiger Auswärtspunkt im Kampf um einen Nichtabstiegsplatz. Nach diesem Spieltag hat unsere Mannschaft wieder direkten Kontakt zum Mittelfeld der Bezirksliga West.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Spielgemeinschaft Ruwertal 1925 e.V.